© 2019 The Car.Das Auto


Das Projekt Autowohnhaus  in Salzburg/Gnigl gilt als ursprüngliche Planungsidee des Stadtbaumeisters,  gefolgt vom The Car in Obertrum am See, das im Gegensatz zum Autowohnhaus in Salzburg  vom Stadtbaumeister Voglreiter auch baulich erfolgreich umgesetzt wurde und mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde. 

Das Autowohnhaus in Salzburg wurde am Rande des Naturschutzgebietes als ein Generationenhaus vom Stadtbaumeister Voglreiter geplant.  Dabei lag der Fokus auf folgenden Ideen: 
 

  • Verbindung eines Eckreihenhauses aus den 70iger Jahren mit Baukörper in der Gestalt eines Autos (Holzbauweise)

  • Generationenhaus mit Abnabelung der Kinder. Durch Schließen eines Wanddurchbruches entstehen 2 getrennte Wohnungen für die Kinder und ein getrennter großzügiger Elternteil

  • 3-Liter-Energiesparhaus durch wärmetechnisch optimale Ausnutzung der damaligen Möglichkeiten "3-Liter-Autowohnhaus"(dieser Vorschlag wurde jedoch vom Holzbauunternehmen schlussendlich nicht realisiert)

  • Baurechtliche Ausnutzung des sehr teuren Baugrundes im Zentralraum von Salzburg

  • Außergewöhnliche Architektur mit einer einzigartigen Idee

Aufgrund des großen Interesses der Öffentlichkeit an dem Autowohnhaus entschied sich der Stadtbaumeister Voglreiter ein weiteres  Autohaus-Projekt nicht nur zu planen sondern auch baulich umzusetzen und so entstand The Car. Das Auto in Obertrum am See. 

1/12